Unsere Prinzipien

Der Akademische Verein Gothia ist Mitglied im Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine. Diese Gemeinschaft von Studenten(-vereinen) begründet sich auf den drei Prinzipien Religion, Wissenschaft und Freundschaft.


Religion

Religion

Der A.V. Gothia versteht sich als eine auf katholischem Glauben gegründete und aus diesem hervorgehende Gemeinschaft. Das erste Prinzip beschreibt die Ausrichtung der persönlichen Lebensführung am Wertegerüst des Christentums. Darunter verstehen wir nicht den wöchentlichen Besuch des Gottesdienstes, sondern viel mehr die aktive Gestaltung des eigenen Lebens auf Basis christlicher Grundwerte in Verantwortung vor Gott und unseren Mitmenschen.

Jedes Semester schaffen wir in unserem Semsterprogramm bewusst Raum für soziales und karitatives Engagement. Dieses Prinzip verbindet uns Gothen über Generationen, Fachbereiche und Berufsgruppen und bildet das Fundament für unser gemeinsames Bemühen um Wissenschaft und Freundschaft.

Als studentische Gruppe gehören wir zur katholischen Hochschulgemeinde. Jeder christlicher Student, unabhängig der Konfession, Studienfachrichtung oder Nationalität, der sich mit diesen Werten identifiziert, ist bei uns herzlich willkommen.

Wissenschaft

Wissenschaft

Als Gemeinschaft von Studenten und Absolventen aller Fachbereiche fördert der A.V. Gothia den Dialog zwischen den Fakultäten und den Blick über das eigene Fach hinaus. Unsere Gemeinschaft ermöglicht dem Einzelnen so eine breite Bildung im Sinne des studium generale und die weltanschauliche und fachliche Weiterentwicklung der Persönlichkeit.

Auf unserem Haus dürfen wir zu diesem Zweck regelmäßig namenhafte Referenten aus Wirtschaft, Politik und Kirche, wie zuletzt Dr. Gregor Gysi, MdB oder Thomas Sattelberger, ehem. Vorstand der Deutschen Telekom, begrüßen. Der A.V. Gothia bietet seinen Mitgliedern im akademischen Umfeld eine wertorientierte Gemeinschaft. Hier kann jeder seine individuellen Fähigkeiten zum Nutzen der Gemeinschaft einbringen und weiterentwickeln.

Ziel ist ein erfolgreicher Studienabschluss begleitet von zahlreichen Qualifikationen, die einem im Hörsaal nicht vermittelt werden, um einen angemessenen Start ins Berufsleben zu ermöglichen.

Freundschaft

Freundschaft

Wer als Student Gothe wird, wird Teil eines seit über 140 Jahren überdauerenden Lebensbundes. In einer generationenübergreifenden Gemeinschaft werden bei Parties, Filmeabenden, Sport und dem Pflegen alter Traditionen Freundschaften geschossen, die weit über das Studium hinaus tragen.

In dieser Gemeinschaft stehen die älteren Mitglieder und Alten Herren den Studienanfängern und jungen Berufseinsteigern mit Ihren Erfahrungen und Ratschlägen zur Seite. Wir helfen und unterstützen uns gegenseitig und fördern den lebenslangen Bund.

Übrigens: Falls Deine Karriere nicht in einer Universitätsstadt startet oder Du irgendwann umziehst, musst Du auf diese Gemeinschaft nicht verzichten. In allen größeren Städten treffen sich ehemalige Verbindungsstudenten regelmäßig in sogenannten Ortszirkeln, knüpfen neue Kontakte und pflegen alte Freundschaften.